Filmplakat: Stella - Kleine große Schwester

Stella - Kleine große Schwester

Der Film „Stella – kleine große Schwester“ ist ein berührender Film über eine anfangs glückliche Familie. Stella mag Käfer, schreibt englische Liebesbriefe und versucht sich im Eiskunstlauf wie die begabtere Katja. Sie schwärmt für deren Eislauftrainer und bewundert ihre hübsche und extrem ehrgeizige große Schwester. Sie hat eigentlich ein ganz normales Leben. Doch dann übertreibt es Katja und wird krank. Ihre Probleme verändern das Leben der ganzen Familie. Es ist ein trauriger Film, der ganz aus der Sicht von Stella realistisch erzählt, wie Familien mit Krankheiten umgehen. Stella merkt als Erste, dass mit Katja etwas nicht stimmt. Sie verheimlicht es auf Wunsch der Schwester und versucht, ihr alleine zu helfen. Die Musik trägt entscheidend dazu bei, dass der Film dunkel und kalt wirkt. Auch die Kamera unterstützt mit Bildern, die erst verschwommen und dann immer schärfer werden, den Zustand der Familie: manchmal sieht man anfangs gar nichts, man spürt nur, irgendetwas stimmt nicht. Ein solches Thema braucht eine Atmosphäre, die dem Ernst der Situation entspricht. Letztlich muss die Familie feststellen, dass sie das Problem nicht alleine bewältigen kann und auch der Zuschauer hofft, dass Katja es schaffen wird. Wir empfehlen den Film ab 12, für Jüngere ist das Thema zu schwer und traurig und man muss lange darüber nachgrübeln.

realistisch
spannend
berührend
traurig
dunkel, kalt

Eure Wertung
mit 6 Stimmen


Gattung:Drama
Regie:Sanna Lenken
Darsteller:Rebecka Josephson; Amy Diamond; Maxim Mehmet
Drehbuch:Sanna Lenken
Kamera:Moritz Schultheiß
Schnitt:Hanna Lejonqvist
Musik:Per Störby Jutbring
Länge:94 Minuten
Kinostart:24.09.2015
VÖ-Datum:20.05.2016
Verleih:Camino Filmverleih
FSK:6
Elterninfos:FSK: Die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) ist damit beauftragt, auf Basis des Jugendschutzgesetzes (JuSchG) zu prüfen, für welche Altersstufen ein Film keine gefährdende Wirkung hat (0, 6, 12, 16 und 18 Jahren). Die FSK-Ausschüsse sprechen Freigaben nach der gesetzlichen Vorgabe aus, dass Filme und andere Trägermedien, die "geeignet sind, die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen oder ihre Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu beeinträchtigen", nicht für ihre Altersstufe freigegeben werden dürfen (§ 14 Abs. 1 JuSchG). Ergänzend zur gesetzlichen Altersfreigabe der Jugendschutz-Experten der FSK spricht die Jugend Filmjury der FBW Filmempfehlungen und Alterseinschätzungen aus. Damit geben die Jurys Hinweise, ab wann ein Film für Kinder geeignet ist. Dies soll Eltern und Kindern bei der Auswahl altersgemäßer Filme helfen, als auch Orientierung geben hinsichtlich ihrer individuellen Ansprüche.
Webseite:stella-film.de
FBW Website:fbw-filmbewertung.com
FSK Website:fsk.de;

Mit dem Filmwecker erfährst Du, wann der Film in einem Kino in Deiner Nähe läuft:
Ein Service von kino-zeit.de