Filmplakat: Ferdinand - Geht STIERisch ab!

Ferdinand - Geht STIERisch ab!

Ferdinand ist anders als alle anderen Stiere. Er ist fürsorglich, liebevoll und so gar nicht stierisch. Er liebt den Geruch von Blumen und mag das Kämpfen nicht. Man kann also sagen, dass er sein Herz am rechten Fleck hat. Er lebt auf der Stierzuchtfarm „Casa del Torro“, rennt jedoch weg, weil er nicht kämpfen möchte, und wird von einem Vater, seiner Tochter und deren Hund gerettet. Von dort an lebt er auf einem Hof und wächst zusammen mit der 8-jährigen Nina auf. Eines Tages ist wieder das jährliche Blumenfestival, doch Ferdinand darf nicht mit. Sie befürchten, dass er den Leuten Angst machen könnte. Er kommt jedoch trotzdem und es passiert genau das, was nicht passieren sollte. Er wird als Bestie bezeichnet, da er so groß ist. Früher war er immer der kleinste, weshalb er sich selbst gar nicht so wahrnimmt. Er muss zurück zur Casa del Torro und wird gegen seinen Willen als Stier für den Stierkampf ausgewählt. Von da an beginnt ein großes Abenteuer, welches er nur mit seinen neuen, alten Freunden meistern kann. Man sollte seine Träume immer verfolgen und immer das Gute im Menschen sehen. Es ist ok, anders zu sein und außerdem klappt vieles besser mit Teamwork. Genau das zeigt uns die warmherzige und liebevolle Hauptfigur Ferdinand der Stier, der sich klar von den anderen Stieren auf der Zuchtfarm abhebt. Wir sehen hinter dem ermutigenden Animationsfilm, der in Spanien spielt, eine bestimmte Moral: Es ist in Ordnung, anders zu sein. Im Film ist uns stark aufgefallen, dass die Charaktere sehr unterschiedlich waren. Aus diesem Grund war der Film abwechslungsreich und hat uns gute Laune bereitet. Es gab viele lustige Szenen und Verfolgungsjagden. Durch die 3D Effekte, den guten Schnitt, sowie die atemberaubenden Landschaften und die passende Musik, wirkte alles noch realistischer. Jedoch war der Film mit 106 Minuten sehr lang, sodass vielleicht manche Kinder nicht so lange still sitzen können. Wir empfehlen den Film für Kinder ab 7 Jahren, die gerne ein STIERisches Abenteuer auf der Leinwand erleben möchten.

(s)tierisch
lustig
abenteuerlich
ermutigend
mitreißend

Eure Wertung
mit 8 Stimmen


Gattung:Animationsfilm
Regie:Carlos Saldanha
Darsteller:Daniel Aminati; Bettina Zimmermann; Max Giermann; Simon Schwarz; Florian Danner; Mirjam Weichselbraun
Drehbuch:Jenny Bicks; Yoni Brenner; David Weiss (II)
Buchvorlage:Munro Leaf
Kamera:Renato Falcão
Schnitt:Harry Hitner
Musik:John Powell
Länge:106 Minuten
Kinostart:14.12.2017
VÖ-Datum:30.04.2018
Verleih:Fox
FSK:0
Elterninfos:FSK: Die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) ist damit beauftragt, auf Basis des Jugendschutzgesetzes (JuSchG) zu prüfen, für welche Altersstufen ein Film keine gefährdende Wirkung hat (0, 6, 12, 16 und 18 Jahren). Die FSK-Ausschüsse sprechen Freigaben nach der gesetzlichen Vorgabe aus, dass Filme und andere Trägermedien, die "geeignet sind, die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen oder ihre Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu beeinträchtigen", nicht für ihre Altersstufe freigegeben werden dürfen (§ 14 Abs. 1 JuSchG). Ergänzend zur gesetzlichen Altersfreigabe der Jugendschutz-Experten der FSK spricht die Jugend Filmjury der FBW Filmempfehlungen und Alterseinschätzungen aus. Damit geben die Jurys Hinweise, ab wann ein Film für Kinder geeignet ist. Dies soll Eltern und Kindern bei der Auswahl altersgemäßer Filme helfen, als auch Orientierung geben hinsichtlich ihrer individuellen Ansprüche.
Webseite:fox.de
FSK Website:fsk.de;

Mit dem Filmwecker erfährst Du, wann der Film in einem Kino in Deiner Nähe läuft:
Ein Service von kino-zeit.de