Filmplakat: Einmal Mond und zurück

Einmal Mond und zurück

Die leidenschaftlichen Kitesurfer Mike, Amy und Marty werden auf eine harte Probe gestellt. Sie müssen nicht nur Mikes Opa mit dem Rest der Familie versöhnen, sondern auch den Bösewicht Richard Carson davon abhalten, die Welt glauben zu lassen, dass die erste Mondlandung eine große Lüge war. Der einzige Ausweg ist, selber auf den Mond zu fliegen und so die Mondlandung von 1969 zu beweisen. Doch das will Richard Carson unbedingt verhindern und sabotiert den Start. Werden die drei Freunde es schaffen, die Herausforderungen zu meistern? In dem Animationsfilm haben uns besonders Mikes kleine Schwester Tess und Martys Eidechse Igor gefallen, weil sie sehr lustig dargestellt werden. Außerdem fanden wir die schnellen Szenenwechsel, die Spannung und Action erzeugt haben, sehr unterhaltsam. Wir haben den Film in 3D geguckt, können uns aber vorstellen, dass er in 2D genauso gut rüberkommt. Das Hauptthema des Films – der Wunsch nach Versöhnung in der Familie – fanden wir sehr gut umgesetzt. Der Film beinhaltet ein paar typische Klischees, die uns nicht so zugesagt haben. Zum Beispiel, dass etwas dickere Kinder immer die verpeilten Computerfreaks sind. Wir finden, der Film drückt aus, dass ältere Menschen den jüngeren viel beibringen, aber auch Kinder viel erreichen können. Wir empfehlen dieses emotionale und spacige Familienabenteuer für Astronautinnen und Astronauten ab 8 Jahren. Für kleinere Kinder ist dieser Film unserer Meinung nach etwas zu aufregend.

unterhaltsam
fantasievoll
traurig
abenteuerlich
aufregend

Eure Wertung
mit 1 Stimmen


Gattung:Fantasy/Science-Fiction
Regie:Enrique Gato
Drehbuch:Patxi Amezcua; Jordi Gasull; Neil Landau; Javier López Barreira
Schnitt:Alexander Adams
Musik:Diego Navarro
Länge:94 Minuten
Kinostart:09.06.2016
VÖ-Datum:20.10.2016
Verleih:Paramount
FSK:0
Elterninfos:FSK: Die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) ist damit beauftragt, auf Basis des Jugendschutzgesetzes (JuSchG) zu prüfen, für welche Altersstufen ein Film keine gefährdende Wirkung hat (0, 6, 12, 16 und 18 Jahren). Die FSK-Ausschüsse sprechen Freigaben nach der gesetzlichen Vorgabe aus, dass Filme und andere Trägermedien, die "geeignet sind, die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen oder ihre Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu beeinträchtigen", nicht für ihre Altersstufe freigegeben werden dürfen (§ 14 Abs. 1 JuSchG). Ergänzend zur gesetzlichen Altersfreigabe der Jugendschutz-Experten der FSK spricht die Jugend Filmjury der FBW Filmempfehlungen und Alterseinschätzungen aus. Damit geben die Jurys Hinweise, ab wann ein Film für Kinder geeignet ist. Dies soll Eltern und Kindern bei der Auswahl altersgemäßer Filme helfen, als auch Orientierung geben hinsichtlich ihrer individuellen Ansprüche.
Webseite:einmalmondundzurueck.de
Weblinks:kinderfilmwelt.de;
FBW Website:fbw-filmbewertung.com
FSK Website:fsk.de;

Mit dem Filmwecker erfährst Du, wann der Film in einem Kino in Deiner Nähe läuft:
Ein Service von kino-zeit.de