TROLLS 2 – WORLD TOUR wird zwar nicht jedem gefallen, hält aber für die Zielgruppe viel Spaß bereit und vermittelt wichtige Messages. Deshalb empfehlen wir ihn ab 6 Jahren."/>

Trolls 2 – Trolls World Tour

Filmplakat: Trolls 2 – Trolls World Tour

Funk, Rock, Country, Techno, Klassik und Pop. Das sind die verschiedenen Musikrichtungen, die die Trolls voneinander unterscheiden. Abgeschieden voneinander leben sie in ihren Königreichen. Erst als Barb, die Königin der Rock-Trolls, auf ihrer World-Tour alle Trolls ihrer Musik unterwerfen will, sodass nur noch Hardrock gespielt wird, erfährt Poppy, die Popkönigin, dass es noch andere Musikrichtungen gibt. Gemeinsam mit ihrem besten Freund Branch macht sich Poppy auf den Weg, um alle Trolls zu vereinen und gemeinsam Musik zu machen. Doch ernsthaft, Rock und Klassik? Kann das wirklich funktionieren? TROLLS 2 – WORLD TOUR setzt, wie sein Vorgänger, auf bunte Farben und abgedrehte Frisuren. Gerade die Farben, manchmal ein bisschen zu überwältigend, stechen besonders heraus. Pink, Rot, Grün, Blau - alles auf einmal. Jedoch muss man den ersten Film nicht unbedingt gesehen haben, um den zweiten Teil zu verstehen. Der Film spielt mit verschiedenen Musikgenres und vielen Songs, doch egal ob berühmte Songs der Musikgeschichte oder Eigenkomposition für den Film: die meisten von ihnen bleiben leider nicht im Kopf. Dennoch macht TROLLS 2 – WORLD TOUR viel Spaß. Er kann immer wieder mit interessanten Animationstechniken und vor allem mit seinem Einfallreichtum punkten. Sei es das Ende, bei dem auf jegliche Farben verzichtet wird, die Landschaft im Hintergrund oder das Design der "Flugschiffe" der Rock-Trolls. Der Film hat einen guten Rhythmus. Durch den schnellen Schnitt und die vielen verschiedenen Haupt- und Nebengeschichten, wird einem nie langweilig, auch wenn man vielleicht das ein oder andere Mal die Orientierung verlieren kann. TROLLS 2 – WORLD TOUR wird zwar nicht jedem gefallen, hält aber für die Zielgruppe viel Spaß bereit und vermittelt wichtige Messages. Deshalb empfehlen wir ihn ab 6 Jahren.

poppig
funky
rockig
klassisch
country

Elterninfos:FSK: Die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) ist damit beauftragt, auf Basis des Jugendschutzgesetzes (JuSchG) zu prüfen, für welche Altersstufen ein Film keine gefährdende Wirkung hat (0, 6, 12, 16 und 18 Jahren). Die FSK-Ausschüsse sprechen Freigaben nach der gesetzlichen Vorgabe aus, dass Filme und andere Trägermedien, die "geeignet sind, die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen oder ihre Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu beeinträchtigen", nicht für ihre Altersstufe freigegeben werden dürfen (§ 14 Abs. 1 JuSchG). Ergänzend zur gesetzlichen Altersfreigabe der Jugendschutz-Experten der FSK spricht die Jugend Filmjury der FBW Filmempfehlungen und Alterseinschätzungen aus. Damit geben die Jurys Hinweise, ab wann ein Film für Kinder geeignet ist. Dies soll Eltern und Kindern bei der Auswahl altersgemäßer Filme helfen, als auch Orientierung geben hinsichtlich ihrer individuellen Ansprüche.
FSK Website:fsk.de;

Mit dem Filmwecker erfährst Du, wann der Film in einem Kino in Deiner Nähe läuft:
Ein Service von kino-zeit.de