Petite Maman - Als wir Kinder waren

Filmplakat: Petite Maman - Als wir Kinder waren

Die Aussage „Nichts ist für immer“ prägt unser Leben und so auch das Leben von Nelly und ihrer Mutter, die eine wichtige Person verlieren. Nachdem die Oma der 8-Jährigen gestorben ist, fährt ihre Familie in das verlassene Haus, um es auszuräumen. Nelly und ihre Mutter stehen sich sehr nah, doch eines Morgens ist diese plötzlich weg. Recht unbetroffen davon, geht Nelly nach draußen, um zu spielen und trifft im Wald auf ein gleichaltriges Mädchen mit dem Namen Marion. Als die beiden sich anfreunden, ahnen sie noch nicht, wer die jeweils andere wirklich ist. Doch schon bald stellt Nelly die Vermutung auf, dass sie ihrer Mutter begegnet sein könnte. Herbst - die Jahreszeit der Veränderung. Aber nicht nur die Natur wandelt sich, sondern auch das Leben von Nelly, der Protagonistin des Filmes PETITE MAMAN. Fantasievoll, berührend, komplex - als Kunstwerk überzeugen die harten Szenenübergänge, fast wie eine Teleportation zwischen verschiedenen Tageszeiten, die exklusive Verwendung von Musik und Tonverhältnissen, welche in einem angenehmen Maß verwendet wurden, sowie der Einsatz von Mimik und Gestik, die den Film als Stück weder als zu viel noch zu wenig dastehen lassen. PETITE MAMAN zeigt: Nichts ist für immer, aber Erinnerung bleibt. Wir als Jury empfehlen den Film ab 9 Jahren.

fantasievoll
familiär
komplex
berührend
spannend

Gattung:Drama
Regie:Céline Sciamma
Darsteller:Nina Meurisse; Gabrielle Sanz; Joséphine Sanz; Margot Abascal
Drehbuch:Céline Sciamma
Kamera:Claire Mathon
Schnitt:Julien Lacheray
Musik:Jean-Baptiste de Laubier
Länge:73 Minuten
Kinostart:17.03.2022
Verleih:Alamode Filmverleih
FSK:0
Elterninfos:FSK: Die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) ist damit beauftragt, auf Basis des Jugendschutzgesetzes (JuSchG) zu prüfen, für welche Altersstufen ein Film keine gefährdende Wirkung hat (0, 6, 12, 16 und 18 Jahren). Die FSK-Ausschüsse sprechen Freigaben nach der gesetzlichen Vorgabe aus, dass Filme und andere Trägermedien, die "geeignet sind, die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen oder ihre Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu beeinträchtigen", nicht für ihre Altersstufe freigegeben werden dürfen (§ 14 Abs. 1 JuSchG). Ergänzend zur gesetzlichen Altersfreigabe der Jugendschutz-Experten der FSK spricht die Jugend Filmjury der FBW Filmempfehlungen und Alterseinschätzungen aus. Damit geben die Jurys Hinweise, ab wann ein Film für Kinder geeignet ist. Dies soll Eltern und Kindern bei der Auswahl altersgemäßer Filme helfen, als auch Orientierung geben hinsichtlich ihrer individuellen Ansprüche.
FSK Website:fsk.de;

Mit dem Filmwecker erfährst Du, wann der Film in einem Kino in Deiner Nähe läuft:
Ein Service von kino-zeit.de