Mara und der Feuerbringer

Noch keine Wertung

Filmplakat: Mara und der Feuerbringer

In diesem actionreichen Fantasiefilm geht es um die 15-Jährige Mara aus München, die seit ihrem 12. Lebensjahr Tagträume hat. In diesen sieht sie einen Mann, der an einen Stein gefesselt ist. Gemeinsam mit einem Professor für Nordische Mythologie findet sie heraus, dass es sich um den Halbgott Loki handelt, der die Welt zerstören will. Aber ist Loki wirklich der Böse, und welche Rolle spielt der Feuerbringer? Der Titel weckt andere Erwartungen und der Film hat eine überraschende Handlung. Er ist spannend, actionreich und unterhaltsam. Die nordische Mythologie ist verständlich mit der Gegenwart verbunden und gut erzählt. Mara war am Anfang des Films noch sehr zurückhaltend und hatte keine Freunde. Doch zum Ende hin wird sie immer selbstbewusster, mutiger und sie weiß, was sie zu tun hat. Maras Mutter benimmt sich dagegen albern und komisch. Der Professor interessiert sich für Mara und benimmt sich ihr gegenüber wie ein Ersatzvater. Wir finden die Kameraführung gut. Die Musik passt sehr gut zu den Szenen, aber manchmal ist sie auch übertrieben. Wir finden die Filmtricks sehr gelungen. Aufgefallen sind uns Anspielungen auf andere Filme und Computerspiele. Wir empfehlen den Film insbesondere für Fantasy-Fans ab 10 Jahren, da es Szenen gibt, die für Jüngere noch zu aufregend sind.

aufregend
trickreich
abenteuerlich
fantasievoll
gefühlvoll

Eure Wertung
mit 2 Stimmen


Elterninfos:FSK: Die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) ist damit beauftragt, auf Basis des Jugendschutzgesetzes (JuSchG) zu prüfen, für welche Altersstufen ein Film keine gefährdende Wirkung hat (0, 6, 12, 16 und 18 Jahren). Die FSK-Ausschüsse sprechen Freigaben nach der gesetzlichen Vorgabe aus, dass Filme und andere Trägermedien, die "geeignet sind, die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen oder ihre Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu beeinträchtigen", nicht für ihre Altersstufe freigegeben werden dürfen (§ 14 Abs. 1 JuSchG). Ergänzend zur gesetzlichen Altersfreigabe der Jugendschutz-Experten der FSK spricht die Jugend Filmjury der FBW Filmempfehlungen und Alterseinschätzungen aus. Damit geben die Jurys Hinweise, ab wann ein Film für Kinder geeignet ist. Dies soll Eltern und Kindern bei der Auswahl altersgemäßer Filme helfen, als auch Orientierung geben hinsichtlich ihrer individuellen Ansprüche.
Webseite:maraundderfeuerbringer.com
FBW Website:und das sagen die Erwachsenen
FSK Website:fsk.de;

Mit dem Filmwecker erfährst Du, wann der Film in einem Kino in Deiner Nähe läuft:
Ein Service von kino-zeit.de