Die Addams Family

Filmplakat: Die Addams Family

In dem Film DIE ADDAMS FAMILY geht es um eine Familie, die in ihrer eigenen Welt lebt, keine gewöhnlichen Speisen isst, andere Dinge tut und ihr Haus mit sehr alten und gruseligen Sachen schmückt. Nachdem eines Tages das Mädchen namens Wednesday ein unbekanntes Geräusch hört, gefolgt von Konfetti und Luftballons, wird sie neugierig und möchte die Außenwelt erkunden. In dieser scheinbar per-fekten Stadt, möchte die Projektplanerin von „Assimilation Town“ viel Geld durch ihre Heimwerks- und Bastlersendung verdienen, bei der sie zahlreiche Häuser gleich gestaltet. So versucht sie mit allen Mitteln die Addams Family an die Außenwelt anzupassen. Doch können die Umgestaltung und Anpassung gelingen? Es gibt viele Erzählstränge, die am Ende wieder zusammengeführt werden. Die Figuren sehen kreativ und gut animiert aus, trotzdem weisen sie keine Veränderung zu den alten Figuren auf. Liebhaber von dem alten Film sind aus diesem Grund in der neuen Verfilmung genau richtig. Die Familienmitglieder der Addams tragen dunkle und freudlose Kleidung, doch der erste Eindruck täuscht. Die Addams und die Stadtmenschen haben anfangs Vorurteile gegenüber der jeweils anderen Welt, lernen aber im Verlauf des Filmes, genau wie die Zuschauer, den wahren Charakter der anderen kennen und schätzen. Auch die Stadtmenschen sind nicht perfekt und haben ihre Schwächen. Die Lieder sind zwar in Englisch, doch trotzdem konnten wir die Gedanken dahinter verstehen. Die Songs waren oft düster und dramatisch und gaben dem Film damit die passende Stimmung. Der Film war gut animiert und das zeigte sich unter anderem an den vielen Special Effects - beispielsweise bei Explosionen und Gewittern. Zudem waren viele gute Details in den Bildern enthalten, die den Zuschauern helfen sollten die Geschichte besser zu verstehen und den Film spannend machen. Der Film möchte zeigen, dass eine Familie, egal wie unterschiedlich alle sind, zusammenhalten sollte. Er zeigt auch, dass der erste Eindruck eines Menschen oft täuscht, weshalb man jedem vorurteilsfrei gegenüberstehen muss. Wir empfehlen denn Film DIE ADDAMS FAMILY für Kinder ab 9 Jahren und Familien in der Halloween-Zeit. Man braucht den alten Film nicht zu kennen, um die Handlung nachzuvollziehen. Ein Vorwissen macht den Film aber eventuell lustiger und spannender, da man dann zahlreichen Zusammenhänge besser versteht.

gruselig
kreativ
lustig
freundschaftlich
spannend

Gattung:Komödie; Animationsfilm; Familienfilm
Regie:Greg Tiernan; Conrad Vernon
Drehbuch:Matt Lieberman; Pamela Pettler
Schnitt:David Ian Salter; Kevin Pavlovic
Länge:95 Minuten
Kinostart:24.10.2019
Verleih:Universal
FSK:6
Elterninfos:FSK: Die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) ist damit beauftragt, auf Basis des Jugendschutzgesetzes (JuSchG) zu prüfen, für welche Altersstufen ein Film keine gefährdende Wirkung hat (0, 6, 12, 16 und 18 Jahren). Die FSK-Ausschüsse sprechen Freigaben nach der gesetzlichen Vorgabe aus, dass Filme und andere Trägermedien, die "geeignet sind, die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen oder ihre Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu beeinträchtigen", nicht für ihre Altersstufe freigegeben werden dürfen (§ 14 Abs. 1 JuSchG). Ergänzend zur gesetzlichen Altersfreigabe der Jugendschutz-Experten der FSK spricht die Jugend Filmjury der FBW Filmempfehlungen und Alterseinschätzungen aus. Damit geben die Jurys Hinweise, ab wann ein Film für Kinder geeignet ist. Dies soll Eltern und Kindern bei der Auswahl altersgemäßer Filme helfen, als auch Orientierung geben hinsichtlich ihrer individuellen Ansprüche.
FSK Website:fsk.de;

Mit dem Filmwecker erfährst Du, wann der Film in einem Kino in Deiner Nähe läuft:
Ein Service von kino-zeit.de