Filmplakat: Sebastian und die Feuerretter

Sebastian und die Feuerretter

In dem französischen Abenteuerfilm „Sebastian und die Feuerretter", der 1945 kurz nach Ende des zweiten Weltkrieges spielt, wird Angelina, Sebastians Tante, von einer kleinen US – Einheit zurück in die französischen Alpensiedlung geflogen. Dabei gerät das Flugzeug außer Kontrolle und stürzt ab. Dies löst einen riesen Waldbrand aus. Daraufhin versuchen Sebastian, seine mutige weiße Hündin Belle und der Pilot Pierre eine Rettungsaktion. Doch werden sie es schaffen, sie zu finden? In dem Film werden die Themen Freundschaft, Hoffnung, Mut und Liebe aufgegriffen. Die Geschichte ist durch die passende Filmmusik zu den Bildern, die langen Kamerafahrten durch die Landschaften und eine gelungene Ausstattung spannend erzählt. Der Schnitt ist durch viele Szenenwechsel abwechslungsreich und die Emotionen werden durch Nahaufnahmen gut dargestellt. Unserer Meinung nach wurden die Rollen überzeugend gespielt und der Hund gut trainiert. Außerdem finden wir, dass die Explosion und das Feuer realistisch dargestellt werden und die fliehenden Tiere gut animiert wurden. Dieser Film ist nach Meinung der Jury für jüngere Zuschauer nicht geeignet, da einige Szenen, zum Beispiel der Kampf der Hündin mit dem Bären, Kinder unter 8 Jahren verschrecken könnten.

spannend
gefühlvoll
abenteuerlich
realistisch
dramatisch

Eure Wertung
mit 8 Stimmen


Gattung:Abenteuer
Regie:Christian Dugay
Darsteller:Félix Bossuet; Tchéky Karyo; Margaux Châtelier; Thierry Neuvic; Thylane Blondeau; Urbain Cancelier; Jeffrey Noel
Drehbuch:Cécile Aubry; Juliette Sales; Fabien Suarez
Kamera:Christophe Graillot
Schnitt:Olivier Gajan
Musik:Armand Amar
Länge:97 Minuten
Kinostart:28.01.2016
VÖ-Datum:02.06.2016
Verleih:Neue Visionen
FSK:6
Elterninfos:FSK: Die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) ist damit beauftragt, auf Basis des Jugendschutzgesetzes (JuSchG) zu prüfen, für welche Altersstufen ein Film keine gefährdende Wirkung hat (0, 6, 12, 16 und 18 Jahren). Die FSK-Ausschüsse sprechen Freigaben nach der gesetzlichen Vorgabe aus, dass Filme und andere Trägermedien, die "geeignet sind, die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen oder ihre Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu beeinträchtigen", nicht für ihre Altersstufe freigegeben werden dürfen (§ 14 Abs. 1 JuSchG). Ergänzend zur gesetzlichen Altersfreigabe der Jugendschutz-Experten der FSK spricht die Jugend Filmjury der FBW Filmempfehlungen und Alterseinschätzungen aus. Damit geben die Jurys Hinweise, ab wann ein Film für Kinder geeignet ist. Dies soll Eltern und Kindern bei der Auswahl altersgemäßer Filme helfen, als auch Orientierung geben hinsichtlich ihrer individuellen Ansprüche.
Webseite:
FBW Website:fbw-filmbewertung.com
FSK Website:fsk.de;

Mit dem Filmwecker erfährst Du, wann der Film in einem Kino in Deiner Nähe läuft:
Ein Service von kino-zeit.de