Filmplakat: Das große Geheimnis

Das große Geheimnis

Der Film erzählt von der Freundschaft zwischen den beiden 12-Jährigen Jungen Tuur und Lambert, die in einem kleinen niederländischen Dorf leben. Es ist die Zeit während des Zweiten Weltkriegs, doch die beiden Jungen realisieren zu Beginn des Films nicht den Ernst der Lage. Ihre Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt, als das neue Mädchen Maartje in ihre Klasse kommt. Beide Jungen ringen um Maartjes Aufmerksamkeit und es kommt zwischen den Dreien zu unterschiedlichen Beziehungen. Auch die Eltern von Lambert und Tuur trennen ihre verschiedenen politischen Ausrichtungen, was die Freundschaft der Jungen zusätzlich belastet. Als sich die politischen Ereignisse überschlagen, haben Tuur, Maartje und Lambert immer mehr Geheimnisse mit- und voreinander. Die Hauptfiguren, in die man sich gut hineinversetzen kann, entwickeln sich innerhalb der Geschichte durch die dramatischen Geschehnisse weiter. Auch das Verhältnis der Erwachsenen zu ihren Kindern verändert sich. Am Ende haben die beiden Jungen ihre kindliche Unbeschwertheit verloren, aber ihre Freundschaft wiedergefunden. Der Film thematisiert aus Sicht von Kindern die Themen Nationalsozialismus, Widerstand, Judenverfolgung, Verrat, Eifersucht, Angst und Flucht. Die Kameraarbeit ist sehr gut, es gibt tolle Einstellungen, sanfte Schwenks und eindrucksvolle Bilder. Die Lichtsetzung ist sehr gelungen. Die Musik unterstützt die jeweilige szenische Stimmung und ist vielseitig eingesetzt. Über den Schnitt werden Verbindungen zwischen unterschiedlichen Charakteren hergestellt. Die filmische Darstellung der damaligen Zeit ist durch Kulissen, Setting und Effekte sehr realistisch. Dieser Film ist durch vielfältige unterschiedliche Stilmittel aufwendig umgesetzt. Wir empfehlen den Film Jungen und Mädchen ab 10 Jahren und allen Erwachsenen. Wir raten jüngeren Kindern den Film wegen der historischen Inhalte in Begleitung von Erwachsenen zu schauen. Es ist ein Film, dessen Thematik sehr zum Nachdenken anregt. Wir meinen, dass es auch für Kinder wichtig ist, die im Film behandelten geschichtlichen Ereignisse des Zweiten Weltkriegs zu kennen. Dieser Film wird in Deutschland nicht im Kino starten. Er erscheint exklusiv als DVD oder Blu Ray.


Eure Wertung
mit 1 Stimmen


Gattung:Abenteuer
Regie:Dennis Bots
Darsteller:Maas Bronkhuyzen; Pippa Allen; Luc Feit; Eva Duijvestein; Loek Peters; Annemarie Prins; Nils Verkooijen
Drehbuch:Karin van Holst Pellekaan
Kamera:Rolf Dekens
Schnitt:Peter Alderliesten
Musik:André Dziezuk
Länge:91 Minuten
DVD-Premiere:28.04.2016
VÖ-Datum:28.04.2016
Verleih:Koch Media
FSK:6
Elterninfos:FSK: Die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) ist damit beauftragt, auf Basis des Jugendschutzgesetzes (JuSchG) zu prüfen, für welche Altersstufen ein Film keine gefährdende Wirkung hat (0, 6, 12, 16 und 18 Jahren). Die FSK-Ausschüsse sprechen Freigaben nach der gesetzlichen Vorgabe aus, dass Filme und andere Trägermedien, die "geeignet sind, die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen oder ihre Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu beeinträchtigen", nicht für ihre Altersstufe freigegeben werden dürfen (§ 14 Abs. 1 JuSchG). Ergänzend zur gesetzlichen Altersfreigabe der Jugendschutz-Experten der FSK spricht die Jugend Filmjury der FBW Filmempfehlungen und Alterseinschätzungen aus. Damit geben die Jurys Hinweise, ab wann ein Film für Kinder geeignet ist. Dies soll Eltern und Kindern bei der Auswahl altersgemäßer Filme helfen, als auch Orientierung geben hinsichtlich ihrer individuellen Ansprüche.
Webseite:kochmedia.com; ; ; ; ;
FBW Website:fbw-filmbewertung.com
FSK Website:fsk.de;